Familie Worms - Stiftung


für die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel

Familie Worms - Stiftung


für die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel

WELCHE ZIELE HABEN WIR IM BLICK?

Wir unterstützen Menschen mit Behinderung dabei, mehr Mobilität und Lebensqualität zu erlangen. Gleichzeitig wird die körperliche, psychische und soziale Gesundheit der behinderten Menschen nachweislich gestärkt.

WARUM UNTERSTÜTZEN WIR DIE V. BODELSCHWINGHSCHEN STIFTUNGEN BETHEL?

"Gemeinschaft verwirklichen" - so lautet die Vision der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Darunter wird das selbstverständliche Leben und Arbeiten aller Menschen in ihrer Verschiedenheit verstanden. Bewegungstherapie in den v. Bodelschwingsche Stiftungen BethelBethel, 1867 im westfälischen Bielefeld durch Pastor Friedrich von Bodelschwingh gegründet, ist ein Teil der Diakonie und hat damit eine enge Verbindung zur evangelischen Kirche in Deutschland. Heute sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel mit rund 20.000 Betten und Plätzen in sechs Bundesländern vetreten. Mehr als 13.000 Mitarbeitende Bethels engagieren sich bundesweit für kranke, behinderte oder sozial benachteiligte Menschen.

Die Familie Worms unterstützt mit der Stiftung die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in ihren Aktivitäten. Uns als Familienstiftung hat dieser Ansatz seit vielen Jahren überzeugt.

SO SETZT DIE STIFTUNG IHRE GELDER EIN

  • Innovative Bewegungsprogramme und Projekte
  • Beschaffung spezieller Trainingsgeräte und mobilitätsfördernder Hilfsmittel
  • Unterstützung der integrativen Sportveranstaltung Bethel Athletics
  • Qualifizierung der Betreuerinnen und Betreuer